Quer durch Südtirol

Es war wieder mal eine größere Tour angesagt. Der Wetterbericht war für das WE nicht gerade rosig, somit muss man die Gunst der Stunde nutzen und die wenigen Sonnenstunden auf der Maschine auskosten.

Wie schon unter Reifen->Metzeler Z6 erwähnt, musste ich auch gleich mal den neuen Reifen testen. Angesagt war einer der Klassiker

Sterzing->Jaufenpass->Gampenpass->Mendelpass->Sarntal->Penserjoch->Sterzing

in Summe 337km.

Gestern (14.08.08) war ein guter Tag, denn der Verkehr war sehr erträglich, es war praktisch nix los, und daher bestens zum Testen der neuen Pneus geeignet.
Die ersten KM recht vorsichtig, denn die Worte von Otto ( Warmfahren und Achtung neuer Reifen) klangen noch immer ziemlich laut in meinen Ohren. Gleich vorweg, ich fühlte mich sofort wohl und mit jedem gefahrenen KM nahm die Scheu vorm Gasgeben ab. Ab dem Jaufen war meine Vorsicht fast gleich Null, nur mehr das Kriterium, dass der Reifen neu war hinderte mich daran, den Gashahn noch weiter aufzumachen.

Ich war teilweise fast alleine unterwegs, es war wirklich toll zu fahren und machte mächtig Spaß. Zudem war die Wärme mehr als erträglich, denn die Bewölkung verhinderte das Ärgste. Züging konnte ich die Pässe erklimmen, durch die Städte Meran und Bozen durchgasen, ohne sich im Slalomstil durchzuquälen.

Alles in Allem eine gelungene Tour!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s