Verlängerter Freitag-Nachmittag-Nachhauseweg

Freitag 12.00 Uhr: Sonne + Hitze = Kühlung durch Fahrtwind von Innsbruck bis Sterzing
(es lebe die Gore-Tex mit Lüftungsschlitze!!!)

Rauf zum Jaufenpass: mit jedem Höhenmeter wurde die Luft kühler und der Reifen heißer!
(heiße Sohle gefahren, hihi)

Gemütlich runter nach St. Leonhard und rauf auf dem Timmel
(dazu ist zu sagen, dass die Auffahrt von her Südtirol aus Sicht der Bremsen und
der Handgelenk günstiger ist).

Ein Paradies für alle Super-Moto, Enduro und andere kurvensüchtigen Fahrer. Eine kleine Rast am Timmelsjoch Passo di Rombo) und weiter ging´s ins Ötztal.  Ein kleiner Abstecher nach Obergurgl, Hochgurgl und Vent und dann gemütlich hinaus durchs Ötztal.

Aufgrund der verlierenden Höhenmeter musste die Kühlung wieder auf Fahrtwind umgestellt werden.
Nach einem Tankstopp auf der ötztaler Höhe weiter nach Roppen, wo mich äußerst lecker gebratene (mittels Holzkohlegrill) Gummiadler (Hennen) empfingen. Bei kühler Abendluft beendete ich dann meine verlängerte Freitag-Nachmittag-Nachhauseweg-Fahrt.

Schia wors!

Lg
XT´ler

Datum: Juli 2007

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s